„Respekt, Wertschätzung und Partizipation!“

Berlin, 24. Oktober 2017

Fotoprojekt Haus SchöneweideMit diesen Worten überschrieben die Studierenden Maxi Krüger, Agnes Wagner und Tobias Trißl ihr Fotoprojekt, die die Grundlage der Zusammenarbeit mit den Bewohnern aus dem „Haus Schöneweide“ bildeten. Die vom 10.11.2017 bis Januar gezeigte Fotoausstellung mit einer Auswahl an ausdrucksstarken Bildern entstand im Rahmen des Studienschwerpunkts „Stadtteilorientierte Soziale Arbeit“ im Bachelorstudiengang Soziale Arbeit an der Katholischen Hochschule für Sozialwesen Berlin in Kooperation mit dem „Haus Schöneweide“ und dem „Brückeladen“ (beide GEBEWO Soziale Dienste Berlin gGmbH).

Weiterlesen ...

Die Arbeit der Frostschutzengel zeigt Ergebnisse

Berlin, 24. Oktober 2017

Jahresbericht Frostschutzengel plus

Die "Frostschutzengel plus" haben Ihren Jahresbericht 2016 fertig gestellt. Im Jahr 2016 wurden 279 obdachlose Unionsbürger*innen beraten und dabei unterstützt ihre prekäre Lebenssituation zu verbessern.
Eine zentrale Schlussfolgerung lautet: "Es wird zunehmend deutlich, dass die niedrigschwellige Wohnungslosenhilfe das soziale Problem von Unionsbürger*innen nicht lösen kann und dringend auf Unterstützung angewiesen ist."
Die Auswertung zeigt, das Gros der unterstützten Personen sind im Rahmen der europäischen Freizügigkeitsregelungen mit dem Motiv der Arbeitssuche nach Deutschland gekommen. Den Jahresbericht 2016 finden Sie hier.

Aktion „Wir kommen wählen!“ – von Armut betroffene suchtkranke und ehemals wohnungslose Menschen kommen mit Politiker*innen ins Gespräch

Berlin, 28. August 2017

 „Wir kommen wählen!“ 2016 im BrückeladenDazu haben wir die Politiker*innen zu einer Gesprächsveranstaltung am 05.09.2017 ab 14:00 Uhr in den „Brückeladen“ der GEBEWO -Soziale Dienste- Berlin gGmbH, Schnellerstr. 120 12439 Berlin eingeladen.
Mit der Aktion „Wir kommen wählen!“ möchten Mitgliedseinrichtungen der Landesarmutskonferenz Berlin von Armut betroffene Menschen mit „ihren“ Kandidat*innen der Parteien auf Augenhöhe ins Gespräch bringen und sie motivieren, ihre gesellschaftliche Teilhabe wahrzunehmen und zur Wahl zu gehen.

Weiterlesen ...

GEBEWO Projektpartnerin des EU-Projektes PRODEC

Berlin, 31. Juli 2017

prodecIn vielen deutschen Städten sind im Rahmen der europäischen Freizügigkeitsregelungen Arbeitsuchende vorwiegend aus den neueren EU-Mitgliedsstaaten (Polen, Bulgarien, Rumänien, baltische Staaten u.a.) zugezogen. Viele dieser Menschen arbeiten selbstständig oder sind in sozialversicherungspflichtiger Beschäftigung. Einige von ihnen wurden aber in prekären Beschäftigungsverhältnissen ausgebeutet oder sind anderweitig gescheitert und fristen ihr Leben später als obdachlose Menschen ohne Zugang zu Arbeit oder Wohnraum auf den Straßen.

Weiterlesen ...

Schüler*innen beschäftigten sich mit Armut und sammeln Spenden

Berlin, 26. Juli 2017

Hauseingang QFArmut war das Thema, mit dem sich der Welterkundungskurs von Lehrer Norman Jerke an der Alternativschule Berlin* eingehender beschäftigt hat. Im Fokus: das Thema Obdachlosigkeit. Im Rahmen ihres Kurses luden die Schüler*innen (11-15 Jahre alt) die Leitung der Erstaufnahmeeinrichtung für obdachlose Frauen „FrauenbeDacht“, Frau Rebecca Aust, zu einer ausführlichen Fragerunde ein. Als besondere Überraschung konnten dem FrauenbeDacht letzten Monat 132,24 € überreicht werden, die von den Schüler*innen durch organisierte Kuchenbasare zuvor eingenommen wurden.

Weiterlesen ...

Schnittstellen Wohnungsnotfallhilfe/Eingliederungshilfe

Berlin, 21. Juli 2017

Schnittstellentag PankowAm 14.06.2017 hatten die Pankower GEBEWO-Einrichtungen ins Haus Grabbeallee (Grabbeallee 63, 13156 Berlin) eingeladen, um mit Mitarbeiter*innen anderer Einrichtungen und anderer Träger über die Versorgung an der Schnittstelle Wohnungsnotfallhilfe/ Eingliederungshilfe ins Gespräch zu kommen.

Ungefähr 120 Interessierte waren der Einladung gefolgt. Aus fast allen Berliner Bezirken kamen Gäste: aus der öffentlichen Verwaltung (u.a. Soziale Wohnhilfen, Sozialpsychiatrische Dienste, Psychiatrie- und Suchthilfekoordinator*innen) und von freien Trägern der Wohlfahrtspflege, aus der Eingliederungshilfe (ambulante und stationäre Hilfen) und aus der Wohnungsnotfallhilfe (u.a. ambulante Wohnhilfen, Übergangshäuser, Wohnheime, Beratungsstellen).

Weiterlesen ...

Kooperation und wohlwollende Nachbarschaft trägt Früchte

Berlin, 18. Juli 2017

Kooperation KUBUS und GEBEWOIn Neukölln arbeiten verschiedene soziale Träger in direkter Nachbarschaft. Vieles findet ohne tieferen Austausch statt, aber besonders die beiden Träger KUBUS und GEBEWO pflegen schon länger verschiedene Kooperationen.

Gegenseitige Hilfe und Unterstützung gab es schon bspw. vor einigen Jahren bei einem Gemeinschaftsprojekt für junge wohnungslose Menschen zur Berufsorientierung „Jugendliche Wohnungslose in Ausbildung oder Arbeit (JuWinA)“ oder häufiger bei Kreativangeboten wie Osterbasteln oder Laternenbasteln für die Kinder und Familien im Erstaufnahmeheim.

Weiterlesen ...