Märkisches Landbrot hilft!

Berlin, 29. September 2012

Ab Montag wird es im Berliner Biofachhandel ein Spendenbrot zu kaufen geben. Damit unterstützt die Demeterbäckerei MÄRKISCHES LANDBROT das Projekt „Frostschutzengel“ der Berliner Kältehilfe.

Am Donnerstag hatten die Bäcker prominenten Besuch. Sternekoch Kolja Kleeberg ließ sich vor Ort in der Backstube zeigen, wie das Brot hergestellt wird.

Das sogenannte Engelbrot ist 750g schwer, kostet 3,65 € und besteht aus 100 % Vollkorn-Lichtkornroggen. Den aromatischen Geschmack erhält es durch Zugabe von Bioland-Honig und naturbelassenem Atlantikmeersalz.
Pro verkauften Brot werden 30 Cent an das Projekt gespendet.

Die Frostschutzengel sind drei Berater, die sich gezielt an osteuropäische Nutzer der Berliner Kältehilfe wenden. Das geschieht dank Sprachkompetenz und dem Wissen um weiterführende Hilfe,- auch in den Herkunftsländern- als aufsuchende Beratung vor Ort. Die drei Engel für den nächsten Winter sprechen Polnisch, Russisch und baltische Sprachen.

Das Projekt Frostschutzengel ist rein spendenfinanziert und steht unter der Schirmherrschaft Gesine Schwans.

Sternekoch Kolja Kleeberg und Backstubenleiter Peter Steinhoff beim Brotverkosten.

Foto © MÄRKISCHES LANDBROT

Ansprechpartner: Lina Antje Gühne, Öffentlichkeitsarbeit
030 70 17 128 37
0173 77 14 232
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!