Notübernachtung für wohnungslose Frauen und Manner

Berlin, 12.12.10

Dieser Winter ist ungemein kalt.  Wehe dem, wer in diesen Tagen keine beiheizbare Wohnung hat.

Eine Notübernachtung für wohnungslose Frauen und Männer öffnet am 22.12.2010 im Berliner Bezirk Kreuzberg-Friedrichshain.
Bis zu 30 Hilfesuchende finden in der Wilhelmstraße 117 täglich zischen 19:00 und 08:00 Uhr Schutz vor Schnee, Regen und Kälte. Unterkunft und Verpflegung sind für die Wohnungslosen kostenlos. Nach Schätzungen von Wohlfahrtsverbänden gibt es in Berlin aktuell rund 11.000 Wohnungslose.

Abends bekommen die wohnungslosen Menschen ein warmes Essen, morgens ein Frühstück“, sagt Lothar Fiedler, Geschäftsführer der GEBEWO -Soziale Dienste- Berlin, die die Notübernachtung betreiben wird.

Die Mahlzeiten und ein warmes Bett sollen über Schnee und Eis hinweg helfen und vor allem Menschenleben schützen.

Der Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg finanziert die Notübernachtung in der Wilhelmstraße zusammen mit der GEBEWO.

Im vergangenen Jahr gab es rund 57.000 Übernachtungen in Notunterkünften.