Therapeutisches Verbundwohnen in Berlin Neukölln

Kontakt | Fahrverbindung

Kueche2Aufnahme im Verbundwohnen Neukölln finden mehrfachgeschädigte, nicht abstinenzfähige wohnungslose alkoholkranke Frauen und Männer, die aufgrund ihrer psychischen wie auch körperlichen Gesundheitszustandes nicht eigenständig und selbständig wohnen können.

Das Hilfsangebot
Unser Angebot hat das Ziel, die Lebenssituation zu stabilisieren und die Klienten_innen an eine eigenständige Haushaltsführung zu gewöhnen. Die handlungsziele während des Aufenthaltes sind auf Grund der vielfältigen seelischen Beeinträchtigungen und der Suchterkrankung dieser Personen individuell darauf ausgerichtet, Bedingungen für ein weitestgehend eigenständiges Wohnen zu schaffen.

Das Angebot umfasst:

  • Einzelfallarbeit
  • Gruppenarbeit
  • Tagestrukturierende Maßnahmen
  • Freizeit- und Beschäftigungsangebote
  • Sicherstellung der hygienischen Grundversorgung
  • Unterstützung bei der Anbindung an externe Hilfen der ambulanten psychiatrischen Versorgung und
  • kognitives Training

Verbundwohnen Neukölln Werkstatt

Die Wohngemeinschaften
Das Verbundwohnen Neukölln verfügt über zwei Wohngemeinschaften, die Platz für insgesamt sieben Männer bieten. Die einzelnen Zimmer sowie die Gemeinschaftsräume, die Küchen und die Bäder sind möbliert und voll ausgestattet. Durch die kleinen Wohneinheiten ist es möglich, ein individuelles, eigenständiges Wohnen zu trainieren und gleichzeitig etwaige Vereinsamungstendenzen entgegen zu wirken.
Die Wohngemeinschaften befinden sich in unmittelbarer Nähe zu den Büroräumen des Verbundwohnens Neukölln.

Büro, Hof Büro, Gemeinschaftsraum

Das BEW
Das Verbundwohnen Neukölln bietet therapeutisch begleitetes Einzelwohnens gemäß §§ 53, 54 SGB XII an. In dieser Hilfeform werden die Frauen und Männer im Bezirk Neukölln in eigenen Wohnungen und ggfs. In Trägerwohnungen betreut. Eine Betreuung im Rahmen des BEW ist auch in Einrichtungen nach ASOG möglich.

Das Büro
Unsere Büroräume befinden sich im Erdgeschoss der Braunschweiger Straße 14, 2.Hinterhof, 12055 Berlin. Das multiprofessionelle Team, bestehend aus Sozialarbeitern/-innen, Heilerziehungspflegern/-innen und Altenpflegern/-innen, haben dort ihren Arbeitsschwerpunkt. Vor allem in den Wohngruppen, aber auch im BEW sind darüber hinaus Hausbesuche sowie Begleitungen zu Ärzten, Therapeuten oder Ämtern vorgesehen.

Aufnahmebedingungen
Jede Person, die aufgenommen werden möchte, benötigt:

  • die Bereitschaft, an der Stabilisierung ihrer persönlichen Situation aktiv mitzuwirken,
  • die Bereitschaft, ein Kontaktgespräch mit uns führen und
  • eine Befürwortung des Sozialpsychiatrischen Dienst des zuständigen Gesundheitsamtes bzw. eine Empfehlung des bezirklichen Steuerungsgremiums.

Küche GEBEWO Eingliederungshilfe