Wohnungslose Familien in Berlin - Die Teupe im Deutschlandfunk

27. Juni 2019

Abstaktes gelb 600X400Geschätzte 50.000 wohnungslose Menschen leben in Berlin. Die meisten in Unterkünften, zu viele unter freiem Himmel. Junge Menschen, alte Menschen, Frauen, Männer, Transmenschen, viele Nationalitäten, kranke Menschen, Menschen mit Behinderungen....und Familien mit Kindern. Der Deutschlandfunk berichtet in seiner Sendung "Draußen" sehr detailliert und feinfühlig über die Situation wohnungsloser Familien am Beispiel unserer Unterkunft "Die Teupe" in Berlin-Neukölln.

Absolut hörenswert, finden wir.

Weiterlesen ...

Theatergruppe Brückespatzen sucht neue Darsteller*innen!

24. Juni 2019

AFlyer TheaterBrückeladen2019 Beitragsbild

Es geht um die Wurscht!

Bei der letzten Aufführung der Brückespatzen ging es wild her. Es wurde getanzt, gesungen, gelacht und geweint. Langeweile kam beim Publikum in der vollbesetzten Aula der Katholischen Hochschule nicht auf. Die komödiantische Groteske blieb bis zum Ende spannend, dafür sorgten die ambitionierten Schauspieler*innen, denen man ihre Spielfreude in jeder Szene anmerkte.

Weiterlesen ...

Gutes tun in Berlin

18. Juni 2019

Berlin hilft Karte

Wer in Berlin Gutes tun und anderen helfen möchte, hat viele Möglichkeiten. Wie die interaktive Karte "50 Ways to help Berlin" zeigt, müssen es nicht immer Geldspenden oder zeitliche Spenden in Form von Hilfe sein. Die Karte basiert auf dem U- und S-Bahn-Netz in Berlin und veranschaulicht, wie die verschiedenen Einrichtungen, in denen Gutes getan werden kann, mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar sind. Die Map informiert über zahlreiche soziale Projekte und gemeinnützige Organisationen in Berlin, sodass sich jeder entsprechend seiner Möglichkeiten, Fähigkeiten und Interessen engagieren kann.

Realisiert wurde die Karte von der Redaktion NeoAvantgarde, einem Online Magazin mit Berliner Sitz. Dabei wurden nicht nur die „allbekannten“ Einrichtungen berücksichtigt, sondern auch nach kleineren gefiltert und im Nachhinein aufgezeigt.

Wir finden, das ist ein großartiges Projekt und sind natürlich auch mit dabei!