Sozialarbeiter*in in Leitungsposition für unser "Verbundwohnen für Trans*menschen"

Für unsere Einrichtung „Verbundwohnen für Trans*menschen“ suchen wir ab dem 01.07.2020 mit einem Stellenanteil von 80 % Regelarbeitszeit (30,8 Stunden/Woche) eine*n Sozialarbeiter*in in Leitungsposition.

Ihre Perspektiven

  • Übernahme von vielseitigen und verantwortungsvollen Tätigkeiten als Leitung (60 % RAZ) und Sozialarbeiter*in (20 % RAZ)
  • Ein wertschätzender und respektvoller Umgang zwischen allen Mitarbeiter*innen
  • Gestaltungsspielraum bei konzeptionellen Weiterentwicklungen
  • Möglichkeit zur Teilnahme an regelmäßigen Fort- und Weiterbildungen
  • Vergütung gemäß EG 10 (Anlage 2 West) der AVR.DWBO

Ihre Aufgaben

  • Führung und Leitung eines multiprofessionellen Teams
  • Fachliche Verantwortung für die Weiterentwicklung und Neuausrichtung der Einrichtung mit Assistenzleistungen zur sozialen Teilhabe gemäß § 78 i.V.m. § 113 SGB IX
  • Fachliche Unterstützung bzw. Förderung der Weiterentwicklung der Mitarbeiter*innen
  • Interdisziplinäre Zusammenarbeit mit Fachbereichen in- und außerhalb der Einrichtung
  • Teilnahme an überregionalen und regionalen Steuerungsgremien
  • Organisation von Begleitung, Beratung, Unterstützung sowie Dokumentation von Leistungen von Klient*innen mit einer seelischen Beeinträchtigung, unter Berücksichtigung des trans*sensiblen Ansatzes
  • Mitverantwortlichkeit für die Entwicklung und Einhaltung definierter Qualitätsstandards und gesetzlichen Rahmenbedingungen
  • Personalmanagement und effiziente Personaleinsatzplanung in Abstimmung mit der Bereichsleitung und Geschäftsführung
  • Kassenverantwortung
  • Umsetzung strategischer und wirtschaftlicher Vorgaben der Geschäftsführung/ Bereichsleitung im Alltag

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes (Hochschul)-Studium in dem Bereich Sozialarbeit/ Sozialpädagogik (Diplom oder BA) oder eine vergleichbaren Qualifikation mit staatlicher Anerkennung
  • Berufserfahrung als Sozialarbeiter*in im Bereich der Eingliederungshilfe bzw. in der Arbeit mit psychisch erkrankten Menschen wünschenswert
  • Hohe Leitungs- und Führungskompetenz sowie die Bereitschaft, diese ständig weiterzuentwickeln
  • Hohe Teamfähigkeit sowie Empathie- und Konfliktfähigkeit
  • Selbstständige, zuverlässige und strukturierte Arbeitsweise
  • Bereits vorhandener Überblick über die Berliner Hilfelandschaft
  • Sehr gute Rechtskenntnisse (insbesondere SGB IX, SGB II und SGB XII)

Wir freuen uns insbesondere über Bewerbungen mit eigener Trans*Biografie. Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie uns bitte Ihre Bewerbungsunterlagen an:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

GEBEWO - Soziale Dienste - Berlin gGmbH
Personalabteilung
Geibelstraße 77/78
12305 Berlin